img1
img2
img3
Jahrmarkt in Schwanfeld (19. August 2012)

Dieses Jahr zeigte der Verein beim Jahrmarkt in Schwanfeld einiges zum Thema Textilien und Schmuck in der Jungsteinzeit. Die Besucher konnten das Weben an einem rekonstruierten Gewichtswebstuhl selbst ausprobieren und dabei erfahren, wie zeitaufwändig es war ein "Stück Stoff" herzustellen.

Von den Funden aus Gräbern weiß man, dass einige Männer Armreifen aus Spondylus (Stachelauster) trugen, sowie Männer und Frauen Gürtel"schnallen" aus diesem wertvollen Material besaßen. Auch diese Schmuckstücke wurden rekonstruiert und konnten so "hautnah" bewundert werden. Anhand von Beispielen wurde gezeigt, wie vor 7500 Jahren Leinen und Wollstoffe mit Pflanzenfarben gefärbt werden konnten.