img1
img2
img3
Experimentelle Archäologie im LEA (1./2. Juli 2017)

Vom 30.6. bis 2.7.2017 trafen sich 12 Vereinsmitglieder mit dem Archäotechniker Wulf Hein in Mayen um ein ganzes Wochenende unter Anleitung steinzeitliche Handwerkstechniken zu erlernen oder zu verfeinern. Im Labor für Experimentelle Archäologie (LEA) des RGZM konnten wir Silexgeräte herstellen und Dechsel schleifen. Andere flochten Strohhüte oder drehten Schnüre und Seile aus Rindenbast. Als Schmuck wurden aus Mammutknochen Perlen und Anhänger gefertigt und sogar ein Bogen gebaut. Zwischendrin gab es Gelegenheit mit Pfeil und Bogen ein Gummischwein zu erlegen, oder sich im Speerschleudern zu versuchen. Abends ließen wir uns trotz wechselhaften Wetters nicht die Laune verderben und hatten viel Spaß an einem gemütlichen Lagerfeuer.